Willkommen im PHILAPRESS Webshop!

Warenkorb: 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

MICHEL Österreich-Spezial 2016 – inkl. Ganzsachen

Mehr Ansichten

MICHEL Österreich-Spezial 2016 – inkl. Ganzsachen

Österreich vom Kaisertum Österreich-Ungarn (1850 bis 1867) über Kaiserreich Österreich (1867 bis 1918), Republik Österreich (1918–1938) und ab 1945. Dazu Bewertungen der von 1938 bis 1945 verwendeten Briefmarken des Deutschen Reiches und der Post in den Zollausschlussgebieten. Die Ausgaben von Lombardei und Venetien, der Österreichischen Post auf Kreta, in der Levante, in China und der DDSG sind ebenso enthalten, wie die Ausgaben von Bosnien und Herzegowina (1879 bis 1918) und der Österreichisch-ungarischen Feldpost. Inklusive ca. 115-seitigem Ganzsachenteil.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 5-7 Tage

64,00 €
Inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei in Deutschland

Inhalt:

Österreich vom Kaisertum Österreich-Ungarn (1850 bis 1867) über Kaiserreich Österreich (1867 bis 1918), Republik Österreich (1918–1938) und ab 1945. Dazu Bewertungen der von 1938 bis 1945 verwendeten Briefmarken des Deutschen Reiches und der Post in den Zollausschlussgebieten. Die Ausgaben von Lombardei und Venetien, der Österreichischen Post auf Kreta, in der Levante, in China und der DDSG sind ebenso enthalten, wie die Ausgaben von Bosnien und Herzegowina (1879 bis 1918) und der Österreichisch-ungarischen Feldpost. Inklusive ca. 115-seitigem Ganzsachenteil.

Beschreibung:

  • Festeinband mit Lesebändchen
  • Die Briefmarken Österreichs seit 1850 einschließlich Lombardei und Venetien, Bosnien und Herzegowina, Kreta und Levante
  • Ganzsachenteil (von 1861 bis heute) mit eigenem Inhaltsverzeichnis
  • Zahlreiche neue Abarten und Plattenfehlern inkl. Abbildungen
  • Neues handliches Format mit übersichtlichem modernem Layout
  • Rund 6400 Abbildungen und etwa 40 500 Preisnotierungen
  • Preisbewegungen im gesamten Nachschlagewerk
  • Neuheiten-Katalogisierung bis MiR 5/2016

 

Zusatzinformation

Lieferzeit 5-7 Tage
Herausgeber/Verlag/Hersteller Schwaneberger Verlag
ISBN 978-3-95402-152-9
Erscheinungsjahr 2016
Auflage 37.
Seitenzahl 752
Anzahl Abbildungen ca. 6 400
Anzahl Preisnotierungen über 40 500
Einband Hardcover
Format 155 mm x 230 mm

Kundenmeinungen

Buchbesprechung

DBZ-Redaktion (d-b-z.de)

Dass Österreich mehr Briefmarken ausgibt, als der Philatelie des Landes gut tut, zählt seit Jahren zu den Binsenweisheiten. Allein Herbert Judmaiers Artikel dazu dürften ein Sonderheft füllen; unser langjähriger Wiener Korrespondent in nimmt bekanntlich kein Blatt vor den Mund. Die Michel-Redaktion erfasst alle Ausgaben gleichermaßen detailliert, und die Sammler können die Spreu vom Weizen trennen. Für die Neuauflage des Österreich Spezialkataloges erweiterte die Mannschaft in Unterschleißheim die Katalogisierung einer Besonderheit, die allein schon der Auflagen wegen eine Herausforderung darstellen dürfte. Nur 150 bis 400 Stück entstanden vom ersten Verkaufstäschchen für die Sondertarifgebiete. Die Herstellung erfolgte in den Postämtern von Hand, die Variantenvielfalt ist groß. Markenheftchen gab es in Österreich seinerzeit nicht, die Verkaufstäschchen bildeten eine alternative Vertriebsform. Wer die Postmoderne weniger schätzt, der schaue in das Ganzsachen-Kapitel , seit einigen Jahren Teil des Spezialkataloges. Es wuchs dank der Überarbeitung mit einem Ausbau der Spezialisierung um etwa sieben Seiten; die wenigen Neuheiten kosteten nicht viel Platz. Bei den Portomarken nahm die Redaktion weitere Symbolzahlen auf. Dieses abgeschlossene Spezialgebiet – neue Portomarken kommen wohl kaum mehr an die Schalter – scheint sich wachsender Beliebtheit zu erfreuen. (Veröffentlicht am 31.08.2016)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

* Pflichtfelder