Willkommen im PHILAPRESS Webshop!

Warenkorb: 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

PHILOTAX Gedruckter Abarten-Katalog Deutsches Reich

Mehr Ansichten

PHILOTAX Gedruckter Abarten-Katalog Deutsches Reich 1872-1945

Über 2.000 Abarten mit realen Marktpreisen, Detailbilder auf denen die Abart sofort zu erkennen ist und leicht verständliche Erklärungen zu den Fehlern. Der umfangreichste bebilderte Abarten-Katalog für dieses Sammelgebiet!

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 5-7 Tage

59,90 €
Inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei in Deutschland

Neu! Gedruckter Abarten-Katalog Deutsches Reich
Was ist neu an diesem Spezial-Katalog?
Komplett gedruckt in Farbe mit Fadenbindung!
In diesem Katalog befinden sich nicht nur  Plattenfehler sondern auch folgende Abarten:
 

  • Aufdruckabarten
  • Doppelprägungen
  • Doppel-/Dreifachdrucke
  • Druck auf dem Gummi
  • Farbabarten
  • Geklebte Papierbahn
  • Gummierungsabarten
  • Kopfstehende Bildteile
  • Leerfelder
  • Papierabarten
  • Plattenfehler
  • Wasserzeichenabarten
  • Zähnungsabarten 

 
Über 2.000 Abarten mit realen Marktpreisen, Detailbilder auf denen die Abart sofort zu erkennen ist und leicht verständliche Erklärungen zu den Fehlern. Der umfangreichste bebilderte Abarten-Katalog für dieses Sammelgebiet!

Zusatzinformation

Lieferzeit 5-7 Tage
Herausgeber/Verlag/Hersteller Philotax GmbH
ISBN 978-3-93724-717-3
Erscheinungsjahr 2015
Auflage 1.
Seitenzahl 232
Einband Kartoniert
Format DIN A4

Kundenmeinungen

Buchbesprechung

DBZ-Redaktion (d-b-z.de)

Ein abgeschlossenes, mit gut 900 Hauptnummern überschaubares Sammelgebiet – das Deutsche Reich verdient philatelistische Beschäftigung. Wer wie der Autor gewisse Figuren der deutschen Geschichte nicht unbedingt auch im Markenalbum erblicken möchte, der kann sich auf die Zeit vor 1933 oder ausschließlich die Jahre der Weimarer Republik konzentrieren. Konzentration verlangt auch die Beschäftigung mit den Abarten der Ausgaben, denn mehr als 2000 verschiedene dürften nur wenige Sammler zusammentragen wollen, es sei denn, sie kümmern sich nur um die Abarten. Der Philotax-Katalog weist den Weg und präsentiert zu allen Abarten ausdrucksstarke Illustrationen. Zu Plattenfehlern erscheinen neben der Marke im Ganzen ein Detailscan des Plattenfehlers, bei anderen Abarten, beispielsweise Zähnungsfehlern oder Leerfeldern genügt ein Bild. Die Beschreibungen fallen, wie bei Philotax gewohnt, präzise und anschaulich aus. Neben Postfrisch- und Gestempelt-Preisen nennt der Katalog auch Notierungen für ungebrauchte Marken mit Falz – den früheren Sammelgewohnheiten folgend. (Veröffentlicht am 15.01.2016)
Buchbesprechung

BRIEFMARKEN SPIEGEL Red. (briefmarkenspiegel.de)

Mehr als 2000 Abarten erfasst der Philotax-Katalog von den Ausgaben des Deutschen Reichs. Bei gut 900 Hauptnummern macht das im Schnitt etwas mehr als zwei Fehler pro Marke. Reichlich Betätigungsstoff für Spezialisten also, wobei die meisten wahrscheinlich den Schwerpunkt auf eine Form der Abarten oder auf einen klar abgegrenzten Zeitraum legen werden. Die Neugierde ist indessen geweckt, was man auch auf die klaren und gut nachvollziehbaren Illustrationen des Bandes zurückführen kann. In gewohnter Philotax-Qualität präsentiert er von Plattenfehlern einen Detailscan neben der Abbildung der vollständigen Marke – selbstverständlich mit Markierung des Plattenfehlers. Bei Kopfstehern und ähnlichen Missgeschicken genügt natürlich eine einzige Abbildung. Dass die Drucktechnik Grenzen setzt, erkennt man am Beispiel der auf grünlichem Papier hergestellten Marken; diesbezüglich hilft dem Sammler nur der Vergleich mit anderen Stücken, besser die Expertise durch den Prüfer. Die Beschreibungen der Abweichungen sind knapp und präzise. Sie lassen keine Wünsche übrig. Die Bewertungen spiegeln die Philateliegeschichte, denn neben den Preisen für postfrische und gestempelte Stücke nennt der Katalog auch Notierungen für Marken und Blocks mit Falz. Vor 1945 war das die übliche Methode, Neuerwerbungen in das Album aufzunehmen. Dass mitunter keine Preisangaben möglich sind, ist auf fehlende Angebote am Markt zurückzuführen. (Veröffentlicht am 15.01.2016)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

* Pflichtfelder